Orte der Musik

Angesichts der Größe und Komplexität des Musikbereichs ist es an dieser Stelle nicht möglich, eine umfassende Übersicht über Orte der Musik zu geben. Auch ist es in der Sache und anders als in den meisten anderen Künsten so, dass Musik traditionell zu allen Lebenslagen und überall gespielt werden kann. In jeder Zeitepoche haben sich spezifische Orte der Musik herausgebildet wie Kirchen, Philharmonien, Opernhäuser, Clubs. Aber auch im öffentlichen Raum in ländlicher Umgebung wie in urbanen Metropolen gibt es unzählige Orte der Musik. Auch eher private Orte werden immer mehr für öffentliche Musikveranstaltungen erschlossen mit dem Konzept „Musik in den Häusern der Stadt“.

Linkliste mit ausgewählten Spielstätten-Netzwerken:

  • Rund 24 000 katholische und 20 330 evangelische Kirchen und Kapellen (Quelle: Kirchen und Gottesdienststätten in der evangelischen Kirche im Jahr 2016 – Statistik der EKD). Viele dieser Kirchen sind fest mit Orgeln ausgestattet, was aus der Veröffentlichung der UNESCO hervorgeht, die rund 50 000 Orgeln in Deutschland im Zusammenhang mit der Ernennung zum Immateriellen Kulturerbe 2017 gezählt hat.
  • APPLAUS – Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten (der Initiative Musik gGmbH) – Gewinnerlisten 2013 - 2018

Nach oben