Schritt für Schritt führt dich unser Guide zu allen wichtigen Informationen, die du für deine internationale Arbeit brauchen könntest.

Here we go!

The Guide

Kulturszene Deutschland

AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR TANZ UND SCHAUSPIEL

Ausbildungsstätten Tanz

Hier finden sich Adressen von  Ausbildungsstätten für Tanz, Choreografie und Tanzpädagogik sowie Tanzwissenschaft in Deutschland (hier die staatlichen Ausbildungsstätten) und Europa: Tanzplan Deutschland

Ausbildungsstätten Schauspiel 

(alphabetisch nach Städten sortiert)

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin 
Universität der Künste Berlin – Fakultät Darstellende Künste, Studiengang Schauspiel 
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Alfter (bei Bonn) – Fachbereich Darstellende Kunst, Studiengang Schauspiel 
Folkwang Universität der Künste im Ruhrgebiet 
Athanor Akademie für Darstellende Kunst – Fachakademie für Schauspiel und Regie in Burghausen (Bayern) 
Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main – Fachbereich Darstellende Kunst 
Hochschule für Musik und Theater Hamburg – Studiengang Schauspiel 
Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover – Studienbereich Schauspiel 
Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“Leipzig – Abteilung Schauspiel  
Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg in Ludwigsburg
Bayerische Theaterakademie August Everding in München 
Hochschule für Musik und Theater München – Studiengang Schauspiel
Otto-Falckenberg-Schule – Fachakademie für Darstellende Kunst in München  
Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg – Studiengang Schauspiel 
Hochschule für Musik und Theater Rostock - Institut Schauspiel 
Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart - Bereich Schauspiel 

Nach oben

THEATER UND SPIELSTÄTTEN

Der Deutsche Bühnenverein – Bundesverband der Theater und Orchester führt eine ausführliche Adressenliste der Theater (und Orchester) Deutschlands 

Das Theaterverzeichnis informiert über nahezu alle Theater in Deutschland.

Nach oben

Festivals

Tanzfestivals

Euro Dance Festival, Europas größtes Tanzworkshop-Festival findet jährlich im Europa-Park in Rust bei Freiburg statt.

Die internationale tanzmesse nrw richtet sich an internationale Tanzschaffende und Tanzbegeisterte, die sich austauschen und sich einen Überblick über das aktuelle Spektrum des zeitgenössischen Tanzes verschaffen wollen.

Tanz Bremen ist ein internationales Festival für zeitgenössischen Tanz.

Das Tanzfestival Bielefeld kombiniert qualifizierten Tanz- und Choreographie-Unterricht internationaler Dozentinnen und Dozenten mit Aufführungen moderner Tanzensembles aus aller Welt.

Das Tanzfestival Freiburg ist ein hochkarätig, mit nationalen und internationalen Tanzensembles besetztes Festival, das Innovation aufzeigt und neue Trends aufspürt.

Tanz im August ist ein jährlich in Berlin stattfindendes „Internationales Tanzfest“.

Der Tanzkongress bietet Tanzexperten aus Theorie und Praxis eine gemeinsame Plattform des Austauschs.

Die Tanzplattform Deutschland ist das biennale Schaufenster der zeitgenössischen Tanzes – ein im zweijährigen Turnus stattfindendes Showcase für internationale Veranstalter und eine Bestandsaufnahme des zeitgenössischen Tanzes.

Tanztage Berlin ist ein internationales Tanzfestival, eine wichtige Plattform für den choreografischen Nachwuchs und findet jährlich in den Berliner Sophiensaelen statt.

TANZtheater INTERNATIONAL ist ein jährlich in Hannover stattfindendes internationales Tanzfestival.

TANZWERKSTATT EUROPA ist eine internationale Werkstatt für neue Ideen und Ästhetiken im zeitgenössischen Tanz und der Performance-Kunst sowie Treffpunkt für Tanzprofis und Amateure aus aller Welt.


Theaterfestivals

Impulse ist ein internationales Theaterfestival in Nordrhein-Westfalen, das die wichtigsten freien Theaterproduktionen aus dem deutschsprachigen Raum präsentiert.

Mülheimer Theatertage NRW – das Forum deutschsprachiger Gegenwartsdramatik – zeigt jährlich sieben bis acht Stücke, meist Uraufführungen, und hat die Förderung der deutschsprachigen Gegenwartsdramatik zum Ziel.

Die Wiesbaden Biennale des Staatstheaters Wiesbaden stellt Fragen nach einer Europäischen Identität in den Fokus.

PAZZ – Performing Arts Festival ist ein internationales Arbeitsfestival, das einen produktiven Austausch ermöglicht und eine Verbindung zwischen subventionierten Theaterstrukturen und der freien Theaterszene schaffen will.

Das Festival Politik im Freien Theater findet im dreijährigen Turnus in unterschiedlichen deutschen Städten statt und zeigt herausragende freie Theaterproduktionen aus dem In- und Ausland. 

THEATER DER WELT ist das internationale Festival des ITI, das alle drei Jahre wegweisende Leistungen und Entwicklungen des Theaters in aller Welt präsentiert.

Theaterformen ist ein internationales Theaterfestival, das jährlich abwechselnd in Hannover und Braunschweig stattfindet.

Das Theatertreffen der Berliner Festspiele findet jährlich statt und präsentiert die zehn bemerkenswertesten Aufführungen einer Theaterspielzeit des deutschsprachigen Raums.

100° BERLIN ist ein jährlich stattfindendes Off-Theater-Festival der Sophiensaele und des Hebbel am Ufer in Berlin.


Tanz und Theater / Mehrspartenfestivals

Foreign Affairs der Berliner Festspiele ist eine internationale Plattform für Theater, Tanz, bildende Kunst und Film.

Euro-scene Leipzig – Festival europäischen zeitgenössischen Theaters ­– zeigt experimentelles Theater und innovativen Tanz aus ganz Europa und findet jährlich in Leipzig statt. 

Das Internationale Sommerfestival auf Kampnagel in Hamburg zeigt internationale Tanz- und Theaterproduktionen.

RuhrTriennale  – International Festival of the Arts ist das internationale Fest der Künste im Ruhrgebiet, bei dem die großen Denkmäler des Industriezeitalters als Spielstätten fungieren.

Theaterfestival FAVORITEN ist ein im zweijährigen Turnus stattfindendes Dortmunder Festival, das als höchstdotierter Wettbewerb der deutschen Off-Szene die freie Theater- und Tanzarbeit in NRW kontinuierlich fördert.

Nach oben

VERBÄNDE UND ORGANISATIONEN

Bühnenversorgungskammer
Die Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen - auch kurz "Bühnenversorgung" oder "Bayerische Versorgungskammer" genannt - bietet den Mitarbeitern der deutschen Theater im Alter, bei Berufsunfähigkeit und bei Tod einen zusätzlichen Versicherungsschutz neben der gesetzlichen Rentenversicherung.

Bundesverband Freier Theater e.V. (BuFT)
Der Bundesverband Freier Theater (BuFT) ist der Dachverband der Landesverbände der Freien Darstellenden Künste in Deutschland. Er vertritt auf Bundesebene die Interessen der deutschlandweit insgesamt rund 1500 Freien Theater (Solo-Theater, Gruppen und Theaterhäuser). Dazu berät er die deutsche Kultur- und Sozialpolitik zu allen die Freien Darstellenden Künste betreffenden Fragen.

Deutsche Kultur International
Information und Kulturaustausch, Tätigkeiten und Themenbereiche: Aus- und Weiterbildung, Auslandsschulen, Bibliothek, Deutsche Sprache, Jugendaustausch, Kultur und Entwicklung, Kunst, Medien über Deutschland, Studium, Wissenschaft.

Deutscher Bühnenverein - Deutsche Theater und Orchester
Intreressen- und Arbeitgeberverband der Theater und Orchester. 
Aufgaben: Thematisierung aller künstlerischen, organisatorischen und kulturpolitischen Fragen, die die Theater und Orchester in irgendeiner Weise betreffen. 
Ziel: Erhaltung, Förderung und Pflege der einzigartigen Vielfalt der deutschen Theater- und Orchesterlandschaft.
Service: Vorstellung der einzelnen Berufsmöglichkeiten, Jobbörse

Dramaturgische Gesellschaft
Die Dramaturgische Gesellschaft (dg) vereinigt Theatermacher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Dramaturgische Gesellschaft versteht sich als ein offenes Gesprächs- und Diskussionsnetzwerk und Forum des Erfahrungsaustauschs zwischen Theatermachern. 
Ziele: Aufgreifen aktueller künstlerischer und gesellschaftspolitischer Fragen und Positionen; Diskussion.

Fachgruppe Darstellende Kunst ver.di
Die Fachgruppe Theater und Bühnen/Darstellende Kunst ist die größte der Kunstfachgruppen der ver.di, der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft – hier finden sich alle zusammen, deren Berufe direkt oder indirekt mit Theater, Bühnen, Darstellender Kunst oder Einrichtungen des Veranstaltungswesens zu tun haben.

ITI - Internationales Theaterinstitut Zentrum Bundesrepublik Deutschland
Das deutsche Zentrum des ITI ist Teil des weltumspannenden Netzwerks des Theaters, das seit mehr als 55 Jahren unter dem Schirm der UNESCO dem wechselseitigen Austausch der Theaterschaffenden der Welt dient. Aufgaben/Ziele: Initiierung von Modellvorhaben; Realisierung eigener Projekte; Unterstützung des internationalen Austauschs auf kulturpolitischer Ebene; Beratung von Künstlern, Veranstaltern und Produzenten zu internationaler Zusammenarbeit. 

Joint Adventures
Joint Adventures konzipiert und veranstaltet Festivals, Gastspiele, Residenzen, Workshops, Symposien sowie ein choreografisches Filmprojekt im öffentlichen Raum und kooperiert interdisziplinär mit Künstlerinnen und Künstlern und Partnern aus dem In- und Ausland.

KIZ - Deutscher Kulturrat
Kulturinformationszentrum (KIZ) im Onlineformat, das von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben wird. 
Informationen: Nachrichten aus Kultur und Theater sowie auch Hintergrundinformationen, bspw. zu Urheberrecht (siehe nmz Media).

Künstlerberatung Stefan Kuntz
Die Künstlerberatung Stefan Kuntz bietet Unternehmensberatung für Künstlerinnen und Künstler und Kulturbetriebe - aus der Praxis für die Praxis. Themenbereiche: Existenzgründung; Coaching auf dem Weg in die berufliche Selbständigkeit; Informationen zu aktuellen gesetzlichen Regelungen wie Versammlungsstättenverordnung, KSK-Prüfung, rechtliche Hintergründe; Informationen zum Sozialrecht (Vorsorge fürs Alter); Kalkulationen, Budgetplanung, Businessplan, Anträge und Abrechnungen bei Zuschussgebern, Sponsoren und Banken, Stellungnahmen, auch bei Kooperationen mit ausländischen Kulturschaffenden, Abzugsteuer. 

Vereinigung deutscher Opernchöre und Bühnentänzer e.V.
Die Vereinigung deutscher Opernchöre und Bühnentänzer ist die Berufsvereinigung und Gewerkschaft der darstellenden künstlerischen Kollektive an den deutschen Bühnen. 
Aufgaben u.a.: Rechtsschutz vor den speziell für dieses Berufsbild eingerichteten Schiedsgerichten für Opernchöre sowie vor den Arbeits-, Sozial- und Zivilgerichten bei allen aus dem Arbeitsverhältnis herrührenden Streitigkeiten.

Zentrum für Kulturforschung GmbH
Aufgaben/Schwerpunkte: interdisziplinäre, empirisch gestützte Forschungs-, Dokumentations- und Beratungstätigkeit in den verschiedenen Praxis- und Politikfeldern von Kultur, Bildung und Medien. 

Nach oben