Begriff suchen:

Einträge 1 bis 1 von 1

Verwertungsgesellschaft
Definition:

Relevanz: Urheberrecht

Verwertungsgesellschaften (VG) sind private Einrichtungen, die Urheberrechte oder verwandte Schutzrechte treuhänderisch für viele Urheberrinnen und Urheber oder Inhaberinnen und Inhaber verwandter Schutzrechte wahrnehmen. Gesetzliche Grundlage hierfür ist in Deutschland das Urheberrechtswahrnehmungsgesetz (UrhWahrnG), das Zulassung und Tätigkeit der VG regelt. Aufsichtsbehörde ist das Deutsche Patent- und Markenamt. In Deutschland sind zurzeit 13 Gesellschaften zugelassen (Stand: März 2015).

Quelle: Wikipedia, redaktionell bearbeitet

Einträge 1 bis 1 von 1