Begriff suchen:

Einträge 41 bis 60 von 240

< zurück Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 vor >

Darbietende Künstlerinnen und Künstler
Definition:

Relevanz: Steuern Einkommensteuer

Darbietende Künstlerinnen und Künstler sind solche, die „vor der Kamera“ bzw. „auf der Bühne“ arbeiten, wie bspw. Schauspielerinnen und Schauspieler, Tänzerinnen und Tänzer, Sängerinnen und Sänger etc.

Quelle: touring artists Steuern, redaktionell bearbeitet

Deckung
Definition:

Relevanz: Versicherungen

Die Deckung ist zentraler Bestandteil eines Versicherungsvertrages, denn sie beschreibt den Umfang des vereinbarten Versicherungsschutzes. Zum einen definiert die Deckung, für welche Risiken und ggf. Personen Versicherungsschutz besteht (Deckungsformen). Zum anderen stellt die Deckung den maximal möglichen Betrag dar, der an die Versicherungsnehmerin bzw. den Versicherungsnehmer im Schadensfall zurückerstattet wird. (s. auch Versicherungssumme).

Quelle: touring artists Versicherungen

Dienstleistungsfreiheit
Definition:

Relevanz: alle Bereiche

Die Dienstleistungsfreiheit ist ein im Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV, Art. 56 bis 62) verankertes Grundrecht. Sie ist eine der vier Grundfreiheiten des Europäischen Binnenmarktes, neben dem freien Warenverkehr, der Personenfreizügigkeit und dem freien Kapital- und Zahlungsverkehr. Als solche ermöglicht sie Anbieterinnen und Anbietern gewerblicher, kaufmännischer, handwerklicher und freiberuflicher Tätigkeiten den freien Zugang zu den Dienstleistungsmärkten aller Mitgliedstaaten der EU.

Quelle: Information des Europäischen Parlaments, Wikipedia, redaktionell bearbeitet

Directorate-General for Migration and Home Affairs
Definition: Directorate-General for Migration and Home Affairs, European Commission

Relevance: all topics

The European Commission is divided into departments known as Directorate-Generals (DG) and Services. The Directorate-General for Migration and Home Affairs is responsible for internal security, among other things. Police cooperation between EU Member States in the fight against terrorism, organized crime, etc. is aimed at establishing a safer, more open Europe.

Source: European Commission, edited and translated

Dismemberment schedule
Definition:

Relevance: Insurances

A dismemberment schedule is used to assess the degree of disability for private accident insurance purposes. It specifies the applicable percentage of disability upon the disablement or loss of a certain body part. The loss of an index finger, for example, corresponds to a disability rating of 10%, the disablement of a foot to a disability rating of 40%. General dismemberment schedules are often not sufficient for artists - instead, specifically adapted schedules offered by specialized insurance companies must be applied.

Source: touring artists Insurances, Wikipedia, edited and translated

Doppelbesteuerungsabkommen
Definition:

Relevanz: Steuern Einkommensteuer

Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) sind Abkommen zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung von Einkünften aus internationalen Tätigkeiten. Ein solches Abkommen zwischen zwei Staaten – dem Wohnsitzstaat einer steuerpflichtigen Person und dem Quellenstaat, in dem das Einkommen erzielt wird – regelt, in welchem Umfang ein Staat Einkommensteuer auf erzielte Einkünfte erheben darf. Methoden zur Vermeidung der Doppelbesteuerung sind (1) die Freistellungsmethode, bei der ausländische Einkünfte von der inländischen Besteuerung ausgenommen werden und (2) die Anrechnungsmethode, bei der Einkünfte in beiden Staaten besteuert werden, der Wohnsitzstaat dann aber die im Ausland erhobene Steuer auf die (gesamte) Steuer anrechnet.

Eine Liste der DBA, die Deutschland abgeschlossen hat, findet sich auf der Webseite des Bundesfinanzministeriums.

Quelle: Wikipedia, redaktionell bearbeitet

Double taxation agreement
Definition:

Relevance: Taxes Income tax

Double taxation agreements (DTA) are treaties concluded to prevent double taxation of income from international activities. Such a treaty between two countries - the country of residence of a taxable person and the source country where the income is generated - regulates the extent to which a country may impose income tax on income earned. The methods used to prevent double taxation are as follows: (1) the exemption method, in which foreign income is exempt from taxation in Germany and (2) the credit method, in which income is taxed in both countries and the country of residence then deducts the tax levied abroad from the (overall) tax burden.

The website of the German Federal Ministry of Finance includes a list of all DTAs into which Germany has entered with other countries.

Source: Wikipedia, edited and translated

Dread disease insurance
Definition:

Relevance: Insurances

Dread disease insurance, also called critical illness insurance or critical illness cover, is a personal insurance policy, the benefits of which are paid out upon the diagnosis of (predefined) severe illnesses in the insured (e.g., cancer, arthritis, etc.). Diseases such as heart attack, stroke, etc. may also sometimes be covered.

Source: Wikipedia, edited and translated

Dread-Disease-Versicherung
Definition:

Relevanz: Versicherungen

Die Dread-Disease-Versicherung, auch Schwere-Krankheiten-Vorsorge oder Critical Illness genannt, ist eine Personenversicherung, deren Leistung bei Eintritt von (fest definierten) schweren Krankheiten, wie bspw. Krebs, Arthritis etc., der versicherten Person ausgezahlt wird. Auch Herzinfarkt, Schlaganfall etc. können sich teilweise darüber versichern lassen.

Quelle: Wikipedia, redaktionell bearbeitet

Driver’s logbook
Definition:

Relevance: Taxes > Income tax Travel expenses

A driver’s logbook is used to document the distances traveled with a vehicle and the reason for each trip so that the shares of personal and business use of the vehicle can be determined. It can then be used for the submission of details to the tax office or within the company of employment. The following information is recorded in the logbook: driver, place and date of departure, mileage at the beginning and end of the trip (distance traveled), and purpose of the trip.

Source: Wikipedia, edited and translated

EC permanent residence permit
Definition:

Relevance: Visa and residence

The EC permanent residence permit is a residence permit as defined in the German Residence Act (§ 9a AufenthG). European Directive 2003/109/EC of 25 November 2003 was transposed into German law through the introduction of this permit.

The EC permanent residence permit is a permanent residence permit granted to citizens from countries outside of the EU after five years of legal residence in an EU Member State. It grants the bearer the right to relocate to another Member State and generally guarantees that third-country nationals who hold the permit will be treated the same as nationals of the host country, for example regarding access to the labor market and social benefits.

Source: Federal Ministry of the Interior, edited and translated

Eigentumsvorbehalt
Definition:

Relevanz: Künstlerstatus und Verträge Verträge

 

Der Eigentumsvorbehalt ist die Übereignung einer beweglichen Sache unter einer aufschiebenden Bedingung (in Deutschland nach § 449 Abs. 1 und § 929, § 158 Abs. 1 BGB). Mit dem Eigentumsvorbehalt sichert sich die*der Verkäufer*in einer Sache das Eigentum an dieser bis zum Erhalt des vereinbarten Kaufpreises. Die*der Käufer*in erwirbt durch den Erhalt der Sache noch nicht das Eigentum, sondern ein Anwartschaftsrecht. Erst wenn der Kaufpreis entrichtet ist, wird die Sache zum Eigentum der anderen Partei. Findet jedoch ein Vertragsrücktritt statt, erlischt auch das Anwartschaftsrecht.

Quelle: Wikipedia 

Einfacher Diebstahl
Definition:

Relevanz: Versicherungen > Sachversicherungen

Im Versicherungsjargon bedeutet 'einfacher Diebstahl', dass keine Gewalt angedroht wird. Bei Diebstahl mit Androhung von Gewalt spricht man von Raub. Dieser wäre - im Gegensatz zum einfachen Diebstahl - über die Hausratversicherung abgedeckt.

 

 

Einfuhrabgaben
Definition:

Relevanz: Transport und Zoll

Einfuhrabgaben sind Abgaben, die bei der Einfuhr von Gegenständen aus Drittstaaten in das Zollgebiet eines Landes oder auch der EU zu entrichten sind. Sie umfassen den Zoll, die Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) und ggf. andere Verbrauchsteuern.

Quelle: Redaktion, Wikipedia, redaktionell bearbeitet

Einfuhrumsatzsteuer
Definition:

Relevanz: Transport und Zoll

Bei der Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) handelt es sich um eine Verbrauchsteuer und Einfuhrabgabe im Sinne des Zollrechts, in Deutschland des Umsatzsteuergesetzes (§ 21 UStG). Sie wird auf die Einfuhr von Waren aus Drittländern ins Inland erhoben und von den Zollbehörden der Nationalstaaten verwaltet. Durch die Einfuhrbesteuerung wird verhindert, dass eingeführte Waren ohne eine Abgabe von Umsatzsteuern an den Endverbraucher gelangen. Die Höhe des Steuersatzes entspricht weitgehend der Umsatzsteuer der einzelnen Nationalstaaten und wird auf den Zollwert der Ware angerechnet.

Quelle: Zoll online, redaktionell bearbeitet

Einfuhrzölle
Definition:

Relevanz: Transport und Zoll

Als Zoll bezeichnet man eine Abgabe, die erhoben wird, wenn eine Ware über eine Zollgrenze gebracht wird. Es wird zwischen Einfuhr- (bzw. Import-), Durchfuhr- (bzw. Transit-) und Ausfuhr- (bzw. Export-) Zöllen unterschieden.
Einfuhrzölle werden durch die Zollbehörden eines Staates erhoben, in dessen Zollgebiet Gegenstände importiert werden. Durch sie soll die heimische Wirtschaft geschützt und Preisunterschiede ausgeglichen werden. Darüber hinaus gewinnt der Staat Devisen. Die Höhe des Zolls errechnet sich anhand eines festgelegten Zollsatzes vom Zollwert. Der Zollsatz ist jedoch Schwankungen unterworfen und variiert deshalb.

Quelle: Wikipedia, redaktionell bearbeitet

Einstrahlung
Definition:

Relevanz: Sozialversicherung

Begriff des deutschen Sozialgesetzbuches (§ 5 SGB IV). Die Einstrahlung besagt, dass für Personen, die in einem bestehenden Beschäftigungsverhältnis im Ausland vom Arbeitgeber befristet nach Deutschland entsandt werden, keine Versicherungspflicht nach deutschen Rechtsvorschriften entsteht. Unter bestimmten Voraussetzungen „strahlen“ die ausländischen Rechtsvorschriften nach Deutschland „ein“. Für Personen, die eine selbstständige Tätigkeit ausüben, gilt dies gleichermaßen.

Quelle: Wikipedia, redaktionell bearbeitet

Einstrahlung
Definition:

Relevance: Social security

Term used in the German Social Security Code (§ 5 SGB IV). “Einstrahlung” refers to the fact that persons who are currently employed abroad and are sent temporarily to Germany by their foreign employer are not obligated to pay insurance contributions under German law. Under certain conditions, the foreign legislation is diffused (“einstrahlen”) into Germany. This also applies to self-employed persons.

Source: Wikipedia, SGB, edited and translated

Empfängerortprinzip
Definition:

Relevanz: Steuern Umsatzsteuer

Begriff des Umsatzsteuerrechts. Lieferungen von Gegenständen und sonstigen Leistungen ins Ausland unterliegen der Umsatzsteuer (USt). Hinsichtlich der Frage, in welchem Land Umsatzsteuer anfällt, werden das Empfängerortprinzip, das Unternehmenssitzprinzip und das Tätigkeitsortprinzip unterschieden.

Wenn Unternehmerinnen oder Unternehmer an im Ausland ansässige Unternehmerinnen oder Unternehmer Lieferungen tätigen (Business to Business, B2B), greift das Empfängerortprinzip (§ 3a Abs. 2 UStG). Die Umsatzsteuer fällt an dem Ort an, an dem der Leistungsempfänger, also die Kundin bzw. der Kunde, den Sitz der unternehmerischen Tätigkeit hat.

Quelle: UStG, touring artists Umsatzsteuer, redaktionell bearbeitet

Empfängerortprinzip (Place of supply principle)
Definition:

Relevance: Taxes Value added tax

Term used in the German VAT Act. The supply of goods and the provision of other services abroad are subject to value added tax (VAT). The Place of supply principle, the Registered place of business principle, or the Place of performance principle may be used to determine which county is entitled to levy VAT.
The place of supply principle applies if a business person supplies goods to a business located abroad (business to business, B2B) (§ 3a (2) UStG). The VAT is levied in the country where the beneficiary, i.e. the customer, is headquartered.

Source: UStG, touring artists Value added tax, edited and translated

Einträge 41 bis 60 von 240

< zurück Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 vor >