Begriff suchen:

Einträge 1 bis 7 von 7

Beitragsbemessungsgrenze
Definition:

Relevanz: Sozialversicherung

Begriff des deutschen Sozialgesetzbuches (SGB IV). Die Beitragsbemessungsgrenze (BBG) ist der monatliche Bruttolohnbetrag, bis zu dem anteilig Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung errechnet werden. Im Jahr 2015 lag die Grenze bei 6050 Euro/Monat in West- und 5200 Euro/Monat in Ostdeutschland. Wenn eine Erwerbstätige bzw. ein Erwerbstätiger mit dem Bruttoeinkommen über dieser Grenze liegt und gesetzlich versichert bleibt, ist der Teil des Einkommens über der Beitragsbemessungsgrenze für die Berechnung der Beiträge irrelevant. Das heißt oberhalb der Grenze bleiben die monatlichen Sozialversicherungsbeiträge konstant.

Quelle: touring artists Sozialversicherung, redaktionell bearbeitet

Bescheinigung A1
Definition:

Relevanz: Sozialversicherung

Die Bescheinigung A1 ist relevant, wenn EU-Bürgerinnen und -Bürger temporär in einem anderen Land der EU, in Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz tätig sind und in dieser Zeit weiterhin im Heimatland sozialversichert bleiben (s. Einstrahlung und Ausstrahlung). Die Bescheinigung A1 ist eine Erklärung zu den anzuwendenden Rechtsvorschriften und dient ggf. als Nachweis zur Vorlage bei Arbeitgeberinnen bzw. Arbeitgebern, Behörden etc., um eine Doppelversicherung zu vermeiden. Sie wird auf Antrag der Arbeitnehmerin bzw. des Arbeitnehmers, der bzw. des selbstständig Tätigen oder der Arbeitgeberin bzw. des Arbeitgebers durch die Krankenkasse oder den zuständigen Rentenversicherungsträger ausgestellt. Das Formular entspricht den früheren Vordrucken E101 und E103.

Quelle: IHK Hamburg, redaktionell bearbeitet

Beschränkte Steuerpflicht
Definition:

Relevanz: Steuern Einkommensteuer

Begriff des deutschen Einkommensteuergesetzes (§ 1 Abs. 4 EStG). Natürliche Personen, die im Inland Einkommen erzielen, dort aber keinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt haben, gelten im Inland als beschränkt einkommensteuerpflichtig. Dies ist bei bestimmten Arten von Einkünften (definiert in § 49 EStG) der Fall, zum Beispiel bei Einkünften aus Gastspielen. Zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung des Einkommens kommen ggf. Doppelbesteuerungsabkommen zur Anwendung, die die Besteuerung regeln.

Quelle: EStG, redaktionell bearbeitet

Blaue Karte EU
Definition:

Relevanz: Visa und Aufenthalt

Die Blaue Karte EU (engl. EU Blue Card) ist ein Aufenthaltstitel nach dem in Deutschland geltenden Aufenthaltsgesetz (§ 19a AufenthG). Europäische Rechtsgrundlage ist die Richtlinie 2009/50/EG des Europäischen Rates vom 25. Mai 2009. Die Blaue Karte EU ist der zentrale Aufenthaltstitel für akademische Fachkräfte aus Ländern außerhalb der EU zur Ausübung einer hochqualifizierten Beschäftigung in den Staaten der EU. Neben einem Hochschulstudium ist ein Arbeitsvertrag mit einem bestimmten Mindestgehalt für den Erhalt erforderlich. Die Karte wird zunächst für vier Jahre erteilt, bei kürzeren Arbeitsverträgen für deren Laufzeit plus drei Monate.

Quelle: Bundesministerium des Innern, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, AufenthG, redaktionell bearbeitet

Bruttolistenpreis
Definition:

Relevanz: Steuern > Einkommensteuer Reisekosten

Der Bruttolistenpreis eines Fahrzeuges ist relevant, um die private Nutzung nach der – nicht unumstrittenen – 1 %-Methode zu ermitteln. Hier wird der Privatnutzungsanteil pauschal mit 1 % des Bruttolistenpreises berechnet. Der Bruttolistenpreis ist der Wert, den bspw. ein Pkw als Neuwagen hatte, zuzüglich der Kosten für Sonderausstattung und inkl. Umsatzsteuer.

Quelle: Gründerlexikon, redaktionell bearbeitet

Bundesreisekostengesetz
Definition:

Relevanz: Steuern Reisekosten / Förderung und Residenzen Bundesreiskostengesetz - Know-How

Das Bundesreisekostengesetz (BRKG) regelt Art und Umfang der Reisekostenvergütung von Beamtinnen und Beamten, Richterinnen und Richtern des Bundes sowie von Soldatinnen und Soldaten in Deutschland. Über den Tarifvertrag öffentlicher Dienst (TVöD) wird es auch auf Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Bundesverwaltung angewendet. Künstlerinnen und Künstler sowie Veranstalterinnen und Veranstalter, deren Projekte öffentlich gefördert werden und die in diesem Rahmen Reisekosten abrechnen, sind ebenfalls an die Bestimmungen des BRKG gebunden.

Quelle: BRKG, Wikipedia, redaktionell bearbeitet

Business trip
Definition:

Relevance: Taxes > Income tax Travel expenses 

A business trip is when an employee or a self-employed person works temporarily outside his/her home and away from any of his/her regular workplaces.

Source: Directive R 9.4 (2) to § 9 EStG, edited and translated

Einträge 1 bis 7 von 7