Begriff suchen:

Einträge 1 bis 6 von 6

Nämlichkeitssicherung
Definition:

Relevanz: Transport und Zoll

Begriff der Zollverwaltung. Die Nämlichkeitssicherung dient der Wiedererkennung eines Gegenstandes im Rahmen einer Rückwarenregelung. Wird ein Gegenstand temporär im Ausland verwendet, wird vor dem Transport auf einem Nämlichkeitsschein (Auskunftsblatt INF 3) seine Identität festgehalten, sodass der Gegenstand bei der Wiedereinfuhr ins Heimatland identifiziert werden kann. Dadurch wird die Erhebung von Einfuhrabgaben vermieden.

Quelle: touring artists Transport und Zoll, bearbeitet

Nicht steuerbarer Umsatz
Definition:

Relevanz: Steuer Umsatzsteuer

Nicht steuerbar sind Umsätze, hinter denen keine Lieferung oder Dienstleistung steht, bei denen also kein Leistungsaustausch vorliegt. Dies können bspw. Zahlungen aus Zuschüssen, Schadensersatzleistungen oder auch Stipendien sein. Auf derartige Umsätze wird in Deutschland keine Umsatzsteuer erhoben.

Quelle: mediafon. Ratgeber Selbstständige, redaktionell bearbeitet

Niederlassungserlaubnis
Definition:

Relevanz: Visa und Aufenthalt

Die Niederlassungserlaubnis ist ein Aufenthaltstitel nach dem in Deutschland geltenden Aufenthaltsgesetz (§ 9 AufenthG). Bürgerinnen und Bürger aus Ländern außerhalb der EU benötigen zur Einreise und zum Aufenthalt in Deutschland grundsätzlich einen Aufenthaltstitel. Anders als die Aufenthaltserlaubnis ist die Niederlassungserlaubnis unbefristet und berechtigt zu einer Erwerbstätigkeit. Für den Erhalt muss man in der Regel seit fünf Jahren eine Aufenthaltserlaubnis besitzen und eine Reihe weiterer Voraussetzungen erfüllen.

Quelle: Bundesministerium des Innern, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Wikipedia, redaktionell bearbeitet

Non-taxable transaction
Definition:

Relevance: Taxes Value added tax

Transactions not pertaining to a delivery or service, i.e. transactions without an exchange of services, are not taxable. Examples include payments of benefits, remuneration payments, or grants, for example. No VAT is levied on such transactions in Germany.

Source: mediafon. Ratgeber Selbstständige, edited and translated

Normalvertrag Bühne
Definition:

Relevanz: Urheberrecht

Der Normalvertrag Bühne ist ein Tarifvertrag. An Theatern in öffentlicher Trägerschaft gelten für das künstlerische Personal zwei Tarifverträge: der Normalvertrag Bühne für Solokünstlerinnen bzw. -künstler, künstlerische Bühnentechniker, Chöre, Tanzgruppen etc. sowie der Tarifvertrag für Musiker in Kulturorchestern.

Quelle: Deutscher Bühnenverein, redaktionell bearbeitet

Nutzungsrechte
Definition:

Relevanz: Urheberrecht

Nutzungsrechte sind Bestandteil des Urheberrechtsgesetzes (§ 31ff. UrhG). Eine Urheberin bzw. ein Urheber kann einem anderen das Recht einräumen, ein Werk auf nur eine bestimmte Weise oder auch auf alle Nutzungsarten zu verwenden. Nutzungsarten sind dabei klar abgrenzbare Verwendungsweisen, bspw. bei einem gedruckten Buch oder E-Book. Ein Nutzungsrecht kann als einfaches oder ausschließliches Recht erteilt sowie räumlich, zeitlich oder inhaltlich beschränkt werden (s. auch Lizenzen).

Quelle: UrhG, Wikipedia, redaktionell bearbeitet

Einträge 1 bis 6 von 6