Sozialversicherung

Was müssen Künstler*innen und Kulturschaffende aus der Türkei – Angestellte oder selbstständig Tätige – hinsichtlich der sozialen Absicherung beachten, wenn sie vorübergehend in Deutschland arbeiten (wollen)? Wie kann man sich für den Krankheitsfall vorbereiten? Und wie kann die soziale Absicherung gestaltet werden, wenn ein Aufenthalt in Deutschland längerfristig ist?

Auf dem Gebiet der sozialen Sicherheit besteht zwischen der Türkei und Deutschland das Deutsch-türkische Sozialversicherungsabkommen. Dies ist seit 1964 in Kraft (Zusatzabkommen von 1987). Solche Sozialversicherungsabkommen definieren, welche Rechtsvorschriften bei grenzüberschreitenden Tätigkeiten angewendet werden und welche Zweige der Sozialversicherung abgedeckt sind. Sie werden geschlossen, um Überschneidungen bzw. Doppelversicherungen zu vermeiden. Was bedeutet dies konkret für Künstler*innen und Kulturschaffende aus der Türkei, die in Deutschland leben und arbeiten?

Nach oben

İletişim ve Danışma // Kontakt und Beratung

touring artists Beratungsangebot